She Shed: Einrichten und „Was ist bis jetzt überhaupt passiert?“

Wer mir auf Instagram folgt, weiß wahrscheinlich, dass sich in den letzten Wochen schon einiges beim She Shed getan hat. Jede freie Minute wird gesägt und geschraubt. Und denkt man es wäre etwas fertig – Fehlanzeige! Es gibt immer irgendwo einen Balken in den sich die Ameisen verbissen haben und der auseinander zu bröseln droht. Irgendwann wird es aber Zeit sich über das Einrichten Gedanken zu machen …

Bei den vielen kleinen Baustellen in der großen Baustelle, ist es nicht so einfach immer den Überblick zu behalten. Deswegen gibt es nur einen groben und der heißt: Erstmal alle Wände außen wieder herstellen und in Ordnung bringen, bevor es drinnen weitergeht. Natürlich wird alles auch auf Video festgehalten, damit man den „Vorher Nachher“ Effekt besonders gut sieht. Yey! Einen kurzen Trailer könnt ihr aber jetzt schon mal hier sehen:

Ein Beitrag geteilt von WohnZin (@wohnzin) am

Und siehe da, seitdem hat sich schon einiges auch wieder getan. Seit dem letzten Wochenende freuen sich die Wände über eine frische Holzverschalung, die schon bald einen Anstrich bekommen wird.

Weil aber „das Draußen“ irgendwann auch erledigt sein wird, geht es dann schon bald nach drinnen und dafür wird schon eifrig gepinnt. Zwar habe ich mir als „Auflage“ gemacht, dass es keinen „new stuff“ geben wird – also nur Flohmarktware oder bereits vorhandenes – aber ein bisschen Inspirationen kann man sich ja immer holen, oder?

 

 

Kissen (Anthropologie) – Rattantisch (Impressionen) – Metallkäfer (Impressionen) – Kerze „Grüner Tee & Bergamotte“ (H&M Home) – Solarlampe Sonnenglas (Sonnenglas) – Obstkisten (Amazon) – Pflanzenstich (Etsy) – Schale (H&M Home) – Tasse mit goldenem Aufdruck (H&M Home)

 

 

0

Leave a Reply